Video Cloud-Smart-Player-Cookies

ProduktVersionEdition
Video CloudLegacy StudioExpress I, Express II, Express III, Professional, Enterprise

In diesem Abschnitt werden die in Verbindung mit Video Cloud-Smart-Playern verwendeten Cookies beschrieben. Sie erfahren außerdem, wie Sie die Cookies auf Wunsch deaktivieren. 

Video Cloud verwendet Cookies für folgende Zwecke:

Cookie für Bandbreitenerkennung

Wenn Sie Videos per FMS-Streaming oder progressivem Download bereitstellen (nicht mittels Akamai HD-Streaming, Akamai verwendet eine eigene Bandbreitenerkennung), verwenden Video Cloud-Flash-Payer ein Cookie, um die anfängliche Bandbreite des Computers oder Geräts des Betrachters zu erkennen. Mit diesem Cookie kann die Auswahl der anfänglichen Wiedergabeversion deutlich verbessert werden. Wenn Sie das Cookie deaktivieren, kann Video Cloud die Bandbreite des Computers oder Geräts des Betrachters trotzdem mit Brightcove Bootloader swf erkennen. Ohne das Cookie muss dies bei jedem Laden des Players geschehen. Hierzu ist mehr Bandbreite erforderlich, und die Qualität der ersten Wiedergabeversion ist geringer.

Wenn das Cookie für die Bandbreitenerkennung deaktiviert ist, und Sie dem Player-Veröffentlichungscode den Parameter

<param name="useClientSideBandwidthDetection" value="false">

hinzufügen, ist die Bandbreitenerkennung vollständig deaktiviert.

Eigenschaften des Cookies für Bandbreitenerkennung

NameFunktionDomänePersistenz
BC_BANDWIDTHErkennt die anfängliche Bandbreite

für FMS-Streaming und die Übermittlung per progressivem Download.
HostAktuelle Sitzung

 

Das Cookie für die Bandbreitenerkennung ist standardmäßig aktiviert. Informationen zum Deaktivieren oder erneuten Aktivieren dieses Cookies finden Sie unter Deaktivieren von Video Cloud-Player-Cookies weiter unten.

Deaktivieren von Video Cloud-Player-Cookies

Video Cloud-Player-Cookies sind standardmäßig aktiviert. Sie können jedoch das Cookie für die Bandbreitenerkennung auf der Seite Account Settings von Studio deaktivieren. Für den Zugriff auf diesen Studio-Bereich benötigen Sie Administratorberechtigungen.

So deaktivieren Sie Cookies von Video Cloud-Playern auf der Startseite von Video Cloud Studio:

  1. Klicken Sie unterhalb der Navigationsleiste oben rechts auf den Link Account Settings.
  2. Klicken Sie auf Publishing Settings.
  3. Klicken Sie auf den Link Cookie-based Rendition Optimization - Edit, und wählen Sie Disable.
  4. Klicken Sie auf Save Changes.

Wenn Sie die Video Cloud-Cookies wieder aktivieren möchten, kehren Sie zu den Seiten unter Account Settings zurück, auf denen Sie die Cookies deaktiviert haben, und wählen Sie Enable aus.

Deaktivieren von Brightcove-Cookies auf Benutzerbasis

Die auf dieser Seite beschriebenen Cookies können auch mit dem Einbettungscode oder der API pro Benutzer konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Deaktivieren von Video Cloud-Cookies auf Benutzerbasis.

Services von Drittanbietern

Bei Verwendung von Services von Dritten in Verbindung mit Video Cloud, wie beispielsweise Diensten für die Anzeigenbereitstellung, Analytics oder soziale Medien, setzt der Drittanbieter in Verbindung mit diesen Services möglicherweise Cookies ein. Auch wenn von diesen Dienstanbietern Cookies in Verbindung mit Video Cloud-Playern bereitgestellt werden, hat Brightcove keine Kontrolle über die für solche Services verwendeten Cookies. Informieren Sie sich bei den Drittanbietern über die von ihren Services verwendeten Cookies.

Regelmäßig aktualisieren

Wenn Sie von Brightcove regelmäßig über Änderungen auf dieser Seite informiert werden möchten, können Sie dafür den Webseitenüberwachungsdienst eines Drittanbieters wie changedetection.com verwenden.

Dieses Dokument wurde zuletzt am 24. November 2015 aktualisiert. Wenden Sie sich an den Support, wenn Sie weitere Informationen über Cookies benötigen.